Alle Beiträge von Hannah Wiegand

Jordanien: 5. Rundbrief von Hannah Wiegand

Ihr Lieben,

bevor ich mich wieder auf den Weg nach Deutschland mache, noch ein letzter Rundbrief. Mir ist bewusst, dass es immer noch vieeeele, viele Themen gibt, die ich kaum erwähnt habe, oder über die ich ausführlicher hätte schreiben können. Leider fehlt mir momentan die Zeit dazu und es würde den Rahmen dieser Rundbriefe sprengen. In diesem Rundbrief werdet ihr Jordanien und einen Teil meiner Schwierigkeiten noch ein Mal auf eine ganz andere Art und Weise kennenlernen.

Jordanien: 5. Rundbrief von Hannah Wiegand weiterlesen

Jordanien: 4. Rundbrief von Hannah Wiegand

Über die Schwierigkeit einer ersten Projektfreiwilligen
(oder ganz normale Schwierigkeiten der ersten Hälfte?)

„Hannah, es wäre gut, wenn du heute Mittag mal zwei Stunden vorbeikommen könntest, wir könnten Hilfe gebrauchen?“

Alhamdu’allah! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich ich war, diesen Satz nach fast einem halben Jahr von einer der Schwestern zu hören! Aber vielleicht mal von vorne… Jordanien: 4. Rundbrief von Hannah Wiegand weiterlesen

Jordanien: 3. Rundbrief von Hannah Wiegand

Ahlen, halla halla. Keefkum? Shu achbarkum? Insha’allah kolshi tamaam!

اهلين, هلا هلا. كيفكم؟ شو اخبركم؟ ان شا الله كلشي تمام

Willkommen. Wie geht es euch? Was gibt es Neues? Hoffentlich (wörtl. „wenn Gott möchte“) alles gut!

Vor ein paar Tagen war Halbzeit und es fühlt sich irgendwie so unreal an. Wo ist die Zeit? Ich hab schon etwas länger das Gefühl, ich muss jeden Tag NOCH ausgiebiger genießen, da es mit Sicherheit so schnell vorbeigehen wird… Es fühlt sich nicht so an, als wäre es schon ein halbes Jahr ist, sondern erst, als läge nicht noch ein Jahr vor mir, sondern nur noch. Jordanien: 3. Rundbrief von Hannah Wiegand weiterlesen

Jordanien: 2. Rundbrief von Hannah Wiegand

img_20160920_131715_panorama
Länderdreieck“: Israel (links), Syrien (rechts), Jordanien; links: See Genezareth

 

 

 

Ahlan wa sahlan
 أهلا وسهلا
Willkommen ihr Lieben,

so langsam nimmt alles seinen Lauf und ich kann euch einiges Neues berichten: Die Aufgaben im Projekt werden immer konkreter, mein Arabisch verbessert sich und ich finde meinen Platz. Es ist lange nicht mehr alles so aufregend und neu für mich, wie in der ersten Zeit. Es gibt Dinge, die ich mir schon gar nicht mehr wegdenken kann und wiederum Dinge, die zu akzeptieren mir immer noch schwer fällt.

Jordanien: 2. Rundbrief von Hannah Wiegand weiterlesen

Jordanien: 1. Rundbrief von Hannah Wiegand

img-20160811-wa018
Mount Nebo

Marhaba ihr Lieben!

Ein herzliches Marhaba an alle, die mich während meiner Zeit in Jordanien begleiten – ganz egal auf welchem Wege 🙂

Vielleicht eine kurze Vorstellung meinerseits an diejenigen, die mich nicht kennen: ich bin Hannah, 18, aus Saarbrücken und werde meinen Sozialen Friedensdienst im Ausland über SoFia in Jordanien leisten. Mein Projekt befindet sich im Norden des Landes, einer Kleinstadt namens „Anjara“.  Ich möchte an dieser Stelle garnicht allzu viel erzählen – falls das Interesse besteht, mehr zu erfahren: HIER KLICKEN Jordanien: 1. Rundbrief von Hannah Wiegand weiterlesen