Alle Beiträge von Laura Lechner

Rumänien: 4.Rundbrief von Laura Lechner

Petrosani, den 13.04.2016

Hallo ihr Lieben,

wieder sind zwei Monate seit meinem letzten Rundbrief vergangen und wieder habe ich einiges zu erzählen.
Zwar habe ich in den letzten Rundbriefen viel über besondere Aktionen von und bei der Caritas geschrieben, doch den größeren Teil meines Lebens hier, macht mein Alltag aus. Rumänien: 4.Rundbrief von Laura Lechner weiterlesen

Rumänien: 3.Rundbrief von Laura Lechner

Petroşani, den 03.03.2016

Liebe Leserinnen und Leser,

es sind schon wieder einige Monate vergangen, als ihr das letzte Mal von mir gehört habt.
In diesem Rundbrief mache ich erst einmal einen etwas größeren Zeitsprung, und fange ab Ende November an zu erzählen.
Viel Spaß beim Lesen! Rumänien: 3.Rundbrief von Laura Lechner weiterlesen

Rumänien: 2. Rundbrief von Laura Lechner

Petrosani, den 25.11.2015

Liebe Leserinnen und Leser, Liebe Familie, Liebe Freunde,

seit dem letzten Rundbrief ist ein guter Monat vergangen und in der Zeit ist, neben meiner alltäglichen Arbeit im Zentrum, so viel passiert, dass sie nur so an mir vorbeigeflogen ist. Meine Arbeit im Maria-Stein-Haus ist soweit die gleiche geblieben, aber inzwischen kann ich auch wirklich bei den Hausaufgaben helfen und etwas erklären, da mein Rumänisch inzwischen gut zum Kommunizieren ausreicht. Seit dem letzten Monat haben wir auch ein neues Ritual. Am Anfang jedes Monats wird für die Kinder, die in diesem Monat Geburtstag haben, Geburtstag gefeiert. Nach den Hausaufgaben gibt es dann eine kleine Party, bei der wir zuerst für die Kinder ein kleines Geburtstagsständchen singen und danach wird getanzt und es gibt auch ein bisschen Kuchen und Kekse zum Essen und Saft zum Trinken. Und keine Angst, in Rumänien ist es nicht so, dass zu früh ausgesprochene Geburtstagsglückwünsche Unglück bringen, eher im Gegenteil, über diese wird sich genauso gefreut. Diese kleinen Geburtstagsfeiern gehören zu meinen Lieblingstagen im Zentrum und ich denke, dass sie auch für die Kinder besonders sind. Rumänien: 2. Rundbrief von Laura Lechner weiterlesen