Alle Beiträge von Natascha Maaß

6. und letzter Rundbrief aus Indien von Natscha Maaß

Hallo lieber Solikreis!Dies ist nun offiziel meine letzte Rundmail aus/über Indien.
Zunächst mal entschuldige ich mich dafür dass es so lange gedauert hat, immerhin bin ich ja schon seit zwei Monaten wieder in Deutschland. Ich muss gestehen: Ich hatte in den letzten Wochen in Indien leider einfach keinen Nerv zu berichten und hier in Deutschland hatte ich zum einen keine Zeit, zum anderen musste ich auch erstmal wieder hier ankommen. An diese verteufelte Kälte muss man sich schließlich auch erstmal gewöhnen wenn man mit mindestens 25°C verwöhnt wird jeden Tag bzw. auch mal gequält. 6. und letzter Rundbrief aus Indien von Natscha Maaß weiterlesen

4. Rundbrief aus Indien von Natascha Maaß

Lieber Solikreis,

diesmal will ich meinen Bericht  mit einem kleinen Gedankenexperiment beginnen.Stellt euch vor, ihr seid in einer mittelgrossen Stadt in Deutschland im Zug, Mainz oder so. In den Zug steigt ein als solcher deutlich erkennbarer Migrant, vielleicht Türke oder afrikanischer Herkunft. Er versucht irgendwas zu fragen, in schlechtem Englisch und spricht natürlich auch kein Deutsch. Sieht auch noch aus wie durch den Wind. Er setzt sich auf einen der wenigen freien Plätze und der Zug fährt ab. Es ist warm, der Zug ist voll, die Deutsche Bahn hat es mal wieder nicht auf die Reihe gekriegt die Züge pünktlich zu koordinieren, kurz gesagt- ihr seid vermutlich genervt. Der Ticketkontrolleur kommt, tut was er tun muss und- „wie überraschend“ beim Migranten gibts Probleme. Der Kontrolleur guckt sich den Wisch Papier an und sieht sofort dass das ein ungültiges Ticket ist, was er dem Migranten auch entnervt und kopfschüttelnd mitteilt. Schon wieder so einer! Jetzt sollte der Migrant wenigstens still sein und den Kontrolleur seine Arbeit machen lassen, schliesslich wollt ihr ja auch nicht ewig mit dem Ticket in der Hand da sitzen, aber nein, der Mann redet auf den Kontrolleur ein, mit einem komisch klingenden Englisch, vermutlich irgendwelche faulen Ausreden, wie immer. Warum lernen diese Ausländer auch nie Deutsch wenn sie schon herkommen? Wie auch immer der Mann soll natürlich an der nächsten Station raus, aber so wie der guckt, hat er auch dass nicht verstanden.
Und jetzt frage ich euch: Wie reagiert ihr?

4. Rundbrief aus Indien von Natascha Maaß weiterlesen

2. Rundbrief aus Indien von Natascha Maaß

Hallo lieber Solikreis!

Heute wird für mich die Zeit des Eingewöhnens zu Ende sein. Um 14:00 Uhr werde ich abgeholt um nach Pudekar zu fahren, wo ich montags bis freitags leben werde und Englischunterricht geben werde.
Ich bin jetzt schon total nervös, schon allein, weil ich nicht das Gefühl habe, mein Englisch sei dafür gut genug und bis vor wenigen Wochen noch lautstark jedem verkündete, dass ich niemals Lehrerin werde. Aber so spielt das Leben und wenn die Kinder in Pudekar nur halb so lieb sind wie die Mädchen hier, wird es ein supertolles Erlebnis und trotz meiner Nervosität freu ich mich schon riesig darauf. 2. Rundbrief aus Indien von Natascha Maaß weiterlesen

3. Rundbrief aus Indien von Natascha Maaß

Hallo lieber Soli-Kreis!  
Ich habe leider lange nichts mehr von mir hören lassen und in der Zeit ist eine Menge passiert.
Es ist für mich etwas schwer an Internet zu gelangen, da in dem Konvent in dem ich lebe, kein Internetanschluss ist und ich den in der Schule aus Verwaltungsgründen nicht benutzen darf.  Deswegen liess habe ich mit den Neuigkeiten aus Indien auf mich warten lassen.