Archiv der Kategorie: Kroatien

Kroatien: 2. Rundbrief von Annika Henner

Liebe Familie, liebe Freunde, lieber Soli-Kreis,

seit meinem letzten Rundbrief ist einige Zeit vergangen; Zeit, in der sehr viel passiert ist. Das Wichtigste vielleicht schon einmal direkt zu Anfang: Ich habe meinen Freiwilligendienst abbrechen müssen und bin nun seit Mitte Januar wieder in Deutschland. Dennoch (oder viel eher gerade deswegen) wollte ich mich allerdings nochmal bei Ihnen und Euch melden und ein bisschen von meinen Erfahrungen während der letzten Monate berichten. Onda, idemo:

Kroatien: 2. Rundbrief von Annika Henner weiterlesen

Kroatien: 6. Rundbrief von Anja Fell

Sonnenuntergang über Sibenik
Sonnenuntergang über Sibenik

„Es ist eine witzige Sache das nach Hause kommen: Sieht genauso aus, riecht genauso, fühlt sich genauso an. Du wirst realisieren, das was sich verändert hat, bist du.“

Zitat aus: „Der seltsame Fall des Benjamin Button“

Liebe Familie,

liebe Freunde,

lieber Solidaritätskreis,

mein Freiwilligendienst neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu. Wie gestern kommt es mir vor, als ich auf gepackten Koffern am Frankfurter Busbahnhof saß: voller Erwartungen aber auch Zweifel in Bezug auf das, was da wohl auf mich zukommen würde. Nun, dreizehn Monate später, blicke ich dankbar zurück auf meinen Freiwilligendienst, in dem ich viel lernen und neue Eindrücke sammeln durfte, die mich unheimlich bereichert haben.

Bevor ich mich aber an`s Kofferpacken und auf die Heimreise mache, möchte ich Euch und Ihnen noch gerne von meinen letzten beiden Monaten in Kroatien berichten, in denen ich wieder viel erleben durfte. Kroatien: 6. Rundbrief von Anja Fell weiterlesen

Kroatien: 5. Rundbrief von Anja Fell

 

„Wir brauchen viele Jahre bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können.“ 

– Ernst Ferstl –

 

Liebe Familie,

liebe Freunde,

lieber Solidaritätskreis,

es ist nun Mitte Juni: In wenigen Tagen werden die Sommerferien beginnen und mir wird bereits ein erster Abschied von Schülern und Kollegen bevorstehen, der mir sicher nicht leicht fallen wird. Ich kann kaum glauben, dass ich bereits zehn Monate in Kroatien lebe und nun, da sich mein Freiwilligendienst seinem Ende nähert, scheint die Zeit nur noch schneller an mir vorbei zu fliegen. Auch in den vergangenen zwei Monaten habe ich wieder viele Eindrücke sammeln dürfen, über die ich Euch und Ihnen gerne in meinem fünften und somit vorletzten Rundbrief berichten möchte.

Kroatien: 5. Rundbrief von Anja Fell weiterlesen

Kroatien: 4. Rundbrief von Anja Fell

„ Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist andere Pläne zu machen.“

– John Lennon –

 

Sibenik: Panorama
Der Frühling ist da: Blick auf die Altstadt

Liebe Familie,

liebe Freunde,

lieber Solidaritätskreis,

nach vielen kühlen und verregneten Tagen ist Sibenik endlich aus seinem „Winterschlaf“ erwacht: Es ist schön zu sehen, wie sich die kleinen Gässchen der Stadt wieder füllen und die Menschen die ersten warmen Sonnenstrahlen für einen Kaffee im Freien oder einen ausgiebigen Spaziergang am Meer nutzen.Wieder sind zwei erlebnisreiche Monate ins Land gezogen, in denen viel passiert, aber nicht alles so verlaufen ist, wie ich es eigentlich geplant hatte. Davon möchte ich Euch und Ihnen gerne Näheres in meinem vierten Rundbrief berichten. Kroatien: 4. Rundbrief von Anja Fell weiterlesen

Kroatien: 3. Rundbrief von Anja Fell

Liebe Familie,

liebe Freunde,

lieber Solidaritätskreis,

wo ist nur die Zeit geblieben? Gerade noch saß ich gemeinsam mit meiner Kroatischlehrerin Davorka und ihrer Familie, die mich am ersten Weihnachtsfeiertag zu sich nach Hause eingeladen hatte, am festlich gedeckten Tisch, und jetzt, wenige Wochen später, sitze ich auf gepackten Koffern, um mich in wenigen Tagen auf den Weg zum SoFiA-Zwischenseminar nach Sighisoara in Rumänien zu machen. Aber alles der Reihe nach… Kroatien: 3. Rundbrief von Anja Fell weiterlesen

Kroatien: 2. Rundbrief von Anja Fell

„Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“

-Wilhelm von Humboldt-

Blick über Sibenik
Ein schöner Herbsttag: Von der Festung Šubićevac hat man einen tollen Ausblick

Liebe Familie,

liebe Freunde,

lieber Solidaritätskreis,

obwohl nun schon die zweite Kerze an meinem Adventskranz brennt, fällt es mir schwer zu realisieren, dass es mit großen Schritten auf Weihnachten zugeht. Seit meiner Ankunft im August scheint die Zeit nur so an mir vorbeigeflogen zu sein und in den letzten beiden Monaten habe ich wieder vieles erleben dürfen, von dem ich Euch und Ihnen nun gerne in meinem zweiten Rundbrief aus Sibenik berichten möchte. Kroatien: 2. Rundbrief von Anja Fell weiterlesen