Schlagwort-Archive: Freiwilligendienst

Indien: 1. Rundbrief Paula Regenhardt

Liebe Freunde und Familie,

Lieber Solidaritätskreis,

Seit zwei Monaten bin ich nun schon hier in meiner Einsatzstelle im Kinderheim Friendly Home Alangayam, Indien.

Die Ereignisse meiner ersten Zeit hier überschlagen sich regelrecht, weshalb ich mich umso mehr freue, euch nun von meinen Erlebnissen zu berichten. Indien: 1. Rundbrief Paula Regenhardt weiterlesen

Jordanien: 1. Rundbrief von Moritz Küsters

Jordanien – Zwischen Tradition und Moderne

Über mich selbst

Vorab eine kurze Vorstellung über meine Person. Meine Name ist Moritz, ich werde demnächst 19 Jahre alt und komme aus der Nähe Aachens. Zurzeit leiste ich meinen sozialen Friedensdienst in Jordanien mit SoFiA e.V. Mein Hauptprojekt ist die Nazarene Evangelicalism School, die im sozial schwächeren Stadtteil Al-Ashrafyeh von Amman liegt. Meine Aufgabe besteht darin, die Lehrer der zweiten bis vierten Klasse beim Unterrichten der Deutschen Sprache zu unterstützen. Nebenbei bin ich zwei Tage in der Woche auch in einer anderen Schule tätig. Dazu aber mehr in meinem Rundbrief!

Jordanien: 1. Rundbrief von Moritz Küsters weiterlesen

Burkina Faso: 4. Rundbrief von Judith Steinmetz

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

hier schließt sich nun also der Kreis: Vor über einem Jahr bin ich aufgebrochen in eine mir unbekannte Welt, voller Vorfreude, Ängste und Erwartungen. Das eine hat sich bewahrheitet, das anderer sich als völlig falsch herausgestellt und mit dem Meisten habe ich sowieso nie gerechnet. Ich kam Ende August an – mitten in den Ferien. Und ich verbrachte auch meine letzten zwei Monate – mitten in den Ferien.

Burkina Faso: 4. Rundbrief von Judith Steinmetz weiterlesen

Burkina Faso: 3. Rundbrief von Judith Steinmetz

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

so farbenfroh wie dieser Stapel Stoffe gestalteten sich auch meine letzten fünf Monate. Es war eine bunte Mischung aus Arbeit und Freizeit, Stadt und Dorf, Ankunft und Abschied, Schuljahr und Ferienbeginn, Wohlvertrautem und Neuentdecktem. Na dann mal los…

Burkina Faso: 3. Rundbrief von Judith Steinmetz weiterlesen

Ukraine: 2. Rundbrief von Frauke Weber

Mittlerweile habe ich auch traditionelle ukrainische Kleidung.

Über 9 Monate bin ich bereits in der Ukraine. Die Zeit ist nur so verflogen. Jetzt fangen die letzten Monate an und es macht mir Angst darüber nachzudenken, dass diese Zeit vermutlich noch schneller vergehen wird. Trotzdem genieße ich die Zeit hier. Die letzten Monate waren sehr ereignisreich.

Ukraine: 2. Rundbrief von Frauke Weber weiterlesen

Ruanda: 3. Rundbrief von Felix Flämig

Für euch kommt der Frühling – für mich kommt der Regen. Seit Weihnachten ist wieder sehr viel passiert und nun steht Ostern bald schon vor der Tür. Die Zeit fliegt. Nur noch 7 Monate.

Ich freue mich darauf euch mal wieder auf dem Laufenden zu halten. Fangen wir mal am Ende des letzten Jahres an….

Ruanda: 3. Rundbrief von Felix Flämig weiterlesen

Burkina Faso: 2. Rundbrief von Judith Steinmetz

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

Wenn ihr diesen Rundbrief lest, ist für mich schon mehr als ein halbes Jahr in Burkina Faso vergangen. Von Langeweile kann mittlerweile echt keine Rede mehr sein, sodass ich euch viel zu berichten habe, von meinem neuen Alltag, aber auch von Festen und Feiern.

Burkina Faso: 2. Rundbrief von Judith Steinmetz weiterlesen

Ruanda: 2. Rundbrief von Felix Flämig

Nach den ersten gut 4 Monaten in Ruanda neigt sich das Jahr 2018 dem Ende zu. Das Schuljahr ist vorbei und es heißt mal ein bisschen zu entspannen und das Erlebte zu verarbeiten.

Auch in diesen letzten zwei Monaten ist so viel passiert, sodass ich mir eigentlich vornehmen könnte ein ganzes Buch zu schreiben – keine Angst, ich versuche mich wieder einmal kurz zu halten ! Ruanda: 2. Rundbrief von Felix Flämig weiterlesen

Bolivien: 1. Rundbrief von Silas Meyer

Hallo Ihr Lieben!

Gerade sitze ich bei einer Tasse gezuckertem Coca-Tee in meinem kleinen Zimmer meines neuen Zuhauses, dem ‚Internado Divino Salvador‘. Die Coca Blätter habe ich mir vorgestern in einem kleinen Geschäft am Dorfplatz gekauft. Der Verkäufer – mittlerweile ein bekanntes Gesicht.
Der Blick aus meinem Fenster fällt erst auf einen verrußten Schornstein, dann auf felsige, zu dieser Jahreszeit teils grün schimmernde Berge. Dabei blicke ich auf eine sehr intensive, auch oft nicht einfache Zeit zurück.

Bolivien: 1. Rundbrief von Silas Meyer weiterlesen