Schlagwort-Archive: Pedro II

Brasilien: 4. Rundbrief von Maximilian Gerhards

Liebe Freundinnen und Freunde,                                                                                           18.04.2018
liebe Familie,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer!

Ich hoffe es geht euch allen so gut wie mir. Nun ist schon April und die letzten Wochen waren vor allem durch eines geprägt: Alltag. Daher fällt mein Brief dieses Mal etwas kürzer aus, was nicht heißen soll, das die letzte Zeit weniger spannend oder wertvoll für mich gewesen ist. Brasilien: 4. Rundbrief von Maximilian Gerhards weiterlesen

Brasilien: 3. Rundbrief von Maximilian Gerhards

Liebe Freundinnen und Freunde,                                                                                        
liebe Familie,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer!

Kaum zu glauben, dass seit meinem letzten Rundbrief schon zwei Monate vergangen sind. Im Dezember und Januar ist viel passiert und die Zeit ist schneller vergangen, als ich es mir gewünscht hätte. In Pedro II war Pfarrfest, ich habe Weihnachten und Sylvester in Brasilien erlebt, bin mit meinem Gastvater nach Rio de Janeiro gereist und war in Salvador beim Zwischenseminar. Außerdem waren Schulferien und im Januar hat die Regenzeit angefangen. Brasilien: 3. Rundbrief von Maximilian Gerhards weiterlesen

Brasilien: 2. Rundbrief von Maximilian Gerhards

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Familie,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer!

Seit meinem ersten Rundbrief sind nun etwa zwei Monate vergangen. Es wird Zeit, dass ich mich wieder aus dem immer noch heißen und vor allem trockenen Pedro II bei euch melde. Mittlerweile habe ich hier meinen festen Alltag und fühle mich nicht mehr so fremd, wie in den ersten Wochen. Brasilien: 2. Rundbrief von Maximilian Gerhards weiterlesen

Brasilien: 1. Rundbrief von Maximilian Gerhards

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Familie,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer!

Etwa zwei Monate ist es nun schon her, dass ich in Neef in die Regionalbahn einstieg und losfuhr. Mit dem Zug über Koblenz nach Frankfurt zum Flughafen. Von da aus weiter, zusammen mit Angela und Kim, meinen Mitfreiwilligen von SoFiA, über Lissabon nach Fortaleza. Wir kommen aus dem Flughafengebäude und werden unmittelbar empfangen von der dort wartenden abendlichen Hitze: Willkommen in Brasilien. Brasilien: 1. Rundbrief von Maximilian Gerhards weiterlesen