Schlagwort-Archive: Projekt

Burkina Faso: 1. Rundbrief von Judith Steinmetz

Unterwegs auf neuen Wegen…

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

nach über einem Monat im „Foyer Sainte Monique“ in Banfora, Burkina Faso, möchte ich euch gerne einen kleinen Einblick in meine bisherige Zeit hier geben.  Sie verlief in verschiedener Hinsicht anders als erwartet, aber ich beginne, mich gut einzuleben. Auch wenn meine eigentliche Arbeit hier noch nicht starten konnte, habe ich schon Einiges zu erzählen.

Burkina Faso: 1. Rundbrief von Judith Steinmetz weiterlesen

Bolivien: 1. Rundbrief von Simon Ames

Liebe Leserinnen und Leser,

nun ist es schon mehr als zwei Monate her, dass ich meinen Weg nach Bolivien und damit meinen Freiwilligendienst angetreten habe.

Wobei es eigentlich schon mit der Vorbereitung begann, die im Herbst 2016 mit einem ersten Orientierungswochenende und im weiteren Vorbereitungsseminaren startete. So möchte ich Ihnen/Euch von meinem ersten Eindruck und meinen bisherigen Erfahrungen berichten.

Bolivien: 1. Rundbrief von Simon Ames weiterlesen

Ruanda: 3. Rundbrief von Lisa Richertz

                                                                       Projekte

Seit ich hier bin sind nun 8 Monate vergangen. In dieser Zeit habe ich eine Menge gesehen, was nicht unbedingt dem entspricht, was ich gewohnt bin. Ich war nun auch in den umliegenden Ländern Uganda und Kenia. Um mal mit den banalen Dingen anzufangen, habe ich mich mittlerweile daran gewöhnt, wenn es in einem Restaurant oder einer Bar keine normalen Toiletten sondern nur Latrinen im Boden gibt. Ruanda: 3. Rundbrief von Lisa Richertz weiterlesen

Jordanien: 1. Rundbrief von Hannah Wiegand

img-20160811-wa018
Mount Nebo

Marhaba ihr Lieben!

Ein herzliches Marhaba an alle, die mich während meiner Zeit in Jordanien begleiten – ganz egal auf welchem Wege 🙂

Vielleicht eine kurze Vorstellung meinerseits an diejenigen, die mich nicht kennen: ich bin Hannah, 18, aus Saarbrücken und werde meinen Sozialen Friedensdienst im Ausland über SoFia in Jordanien leisten. Mein Projekt befindet sich im Norden des Landes, einer Kleinstadt namens „Anjara“.  Ich möchte an dieser Stelle garnicht allzu viel erzählen – falls das Interesse besteht, mehr zu erfahren: HIER KLICKEN Jordanien: 1. Rundbrief von Hannah Wiegand weiterlesen

1. Rundbrief aus Cochabamba

Liebe Familie, Freunde und Pfadfinder,

lieber Solidaritätskreis,

rund zwei Monate ist es her, seit meiner Ankunft in Bolivien. Am Morgen des 5. Augusts ging es für mich und die 7 anderen Freiwilligen von SoFiA los. Von Frankfurt flogen wir über Madrid und Santa Cruz de la Sierra nach El Alto, wo wir am frühen Morgen des 6. Augusts, dem Nationalfeiertag Boliviens, ankamen. 1. Rundbrief aus Cochabamba weiterlesen

Bolivien 5. Rundbrief Julian Hanowski

Hola aus Bolivien,

……April 2016, wo ist bloß die Zeit geblieben ? Mittlerweile sind mehr als zwei Monate vergangen, seitdem meine Eltern wieder zurückgeflogen sind. Drei Monate, seit wir uns beim Zwischenseminar das letzte mal mit allen Freiwilligen getroffen haben.

Zwei Monate voller, mittlerweile weitestgehend, stabilem Alltag. Bolivien 5. Rundbrief Julian Hanowski weiterlesen

Bolivien: 4. Rundbrief Julian Hanowski

Liebe Leser und Leserinnen,

Nachdem ich mir beim letzten Rundbrief drei Monate Zeit genommen habe, umfasst dieser nun eher eine kurze, aber mindestens genauso ereignisreiche Zeit.

Seitdem ich im vergangenen Bericht sehr viel von meinen sechs Wochen Sommerferien berichtet habe, bin ich nun wieder mitten im Projekt angekommen. Gegen Ende Januar begann dies mit den Planungen, wie ich den mit der neuen Aufgabe, der Herrichtung, Einrichtung und Ausstattung des Computersaals umgehen soll. Bolivien: 4. Rundbrief Julian Hanowski weiterlesen

Malawi: 1.Rundbrief von Johannes Lau

1. Rundbrief aus Mangochi, Malawi von Johannes Lau

 

Ankunft in Malawi

Als ich am Vormittag des 30. Juli das Flugzeug auf dem Flughafen von Lilongwe verlassen durfte, war das erste, was mir entgegen kam, eine angenehme Brise warmer Sommerluft! Das war nach viel zu heißen 45 Grad in Dubai, wo ich fast 24 Stunden Zeit hatte den Flughafen zu verlassen, und viel zu kalten 3 Grad in Südafrika, wo ich mir immerhin für 3 Stunden die Stadt Boksburg angeschaut habe, das wohl angenehmste Wetter auf meiner Reise.

Malawi: 1.Rundbrief von Johannes Lau weiterlesen