Archiv der Kategorie: Uganda

Uganda: 5. Rundbrief von Judith Kuhn

Liebe Leser/innen,

Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder zurück und muss begreifen, dass ich genau heute auf den Tag nur noch 2 Wochen habe bis meine Familie mich in Uganda besuchen kommt und nur noch 5 Wochen in Uganda habe. Es ist schwer zu begreifen, dass dieses Jahr bald zu Ende ist und ich bald wieder deutschen Boden betrete. Uganda: 5. Rundbrief von Judith Kuhn weiterlesen

Uganda: 3. Rundbrief von Julie-Anne Wagner

Hallo liebe Rundbriefleser,

dieses Mal möchte ich euch nur kurz mitteilen, was so Neues passiert ist. Denn dieser Rundbrief dient hauptsächlich dazu, euch ein bisschen etwas über die lokale Küche und den Alltag zu berichten. Seit meinem letzten Rundbrief ist noch gar nicht so viel Neues passiert. Das neue Jahr hat begonnen wie es aufgehört hat: Mit viel Sonnenschein und Dürre. Die Lebensmittelpreise auf den Märkten stiegen, die Tiere erkrankten und starben teilweise. Mir wurde gesagt, es läuft jedes Jahr etwa so ähnlich ab – mit der Ausnahme, dass vergangenes Jahr der Regen im Oktober ausgeblieben ist. Aber nun hat es endlich begonnen zu regnen! Uganda: 3. Rundbrief von Julie-Anne Wagner weiterlesen

Uganda: 2.Rundbrief von Julie-Anne Wagner

 

Hallo meine Lieben, es ist wieder soweit.

Es sind nun einige Wochen seit dem letzten Rundbrief vergangen und ich habe viel erlebt. Es ging los mit der Fahrt nach Ruanda. Die Fahrt durch den Südwesten Ugandas war wunderschön, denn die Landschaft ist geprägt von unzähligen Hügeln. Hier leben auch die Berggorillas! Zu meiner Enttäuschung habe ich nichtmals bemerkt, als der Bus über den Äquator gefahren ist.

Uganda: 2.Rundbrief von Julie-Anne Wagner weiterlesen

Uganda: 1. Rundbrief von Judith Kuhn

Abschied und Ankunft

Wow, schon 2 Monate in Uganda und es ist schon so viel passiert. Aber fangen wir von vorne an. Am 31. Juli startete das große Abenteuer. Zusammen mit einem Teil meiner Familie ging es von Trier aus zum Flughafen Frankfurt. Vorher musste ich mich schon vom anderen Teil meiner Familie verabschieden. Auf dem Weg dorthin stieg die Aufregung und die letzten Telefonate mit Familie und Freunden wurden geführt. Uganda: 1. Rundbrief von Judith Kuhn weiterlesen

Uganda: 2. Rundbrief von Lea Graeff

 

Und dann stelle ich erschrocken fest, wie die Zeit vergeht…

 
Zeit, ja das ist hier schon ein Thema für sich. Eine Bekannte meinte mal, in Afrika gäbe es keine Zeit. Diese Aussage bringt das Zeitverständnis ziemlich auf den Punkt.

Pünktlichkeit ist ja eine typisch deutsche Marotte, der ich auch meistens unterliege. Gerade wenn es um Dinge wie die Arbeit geht, aber auch wenn man sich mit jemanden verabredet hat, bemüht man sich rechtzeitig da zu sein. Uganda: 2. Rundbrief von Lea Graeff weiterlesen

Uganda: 2. Rundbrief von Fabienne Baumgärtner

Hier ist es mittlerweile Sommer, also noch wärmer als ohnehin schon. Ich bin jetzt bereits viereinhalb Monate hier, zwar bin ich leider noch kein bisschen braun geworden aber immer noch glücklich!

Ende November war der Papst hier in Uganda zu Besuch und ich habe ihn sogar live und von ganz nah gesehen. Die Menschen um mich herum waren so aufgeregt und glücklich, als er gekommen ist und uns zugewunken hat, dass sie angefangen haben zu weinen und dem Papst zu Ehren zu tanzen und zu singen! Es war ein tolles Erlebnis und ich habe mich von der Euphorie der Menschen direkt anstecken lassen. Die Stimmung war sogar noch mitreißender als beim Fußball-WM-Finale! 😀 Uganda: 2. Rundbrief von Fabienne Baumgärtner weiterlesen

Uganda: 1. Rundbrief von Fabienne Baumgärtner

01/08/2015 – 01/10/2015

Nachdem ich mich in Frankfurt am Flughafen von meiner Familie und meinen Freunden verabschiedet hatte, konnte es losgehen. Der Flug nach Entebbe über Belgrad und Abu Dhabi verlief  größtenteils problemlos. Als ich dann aber in Uganda ankam, musste ich, nachdem ich über 90 Minuten vor dem Kofferband gesessen und sogar versucht hatte, durch die Öffnung zu klettern, um zu gucken, wo mein Koffer blieb, feststellen, dass dieser nicht da war. Man hatte ihn an irgendeinem anderen Flughafen geschickt und es würde wohl noch ein bisschen dauern, bis sie ihn wieder finden und nach Uganda bringen konnten.

Das bedeutete also, ich würde in mein 13-monatiges Abenteuer mit genau einer Hose und einem T-Shirt starten. Uganda: 1. Rundbrief von Fabienne Baumgärtner weiterlesen

Uganda: 3. Rundbrief von Kathrin Ringeisen

Liebe Leser,

Zu Anfang des neuen Jahres gab es für mich auch wieder viele neue Dinge zu sehen und zu erleben. Ich habe für zwei Wochen in einem anderen Projekt mitgearbeitet, bin nach Ruanda gereist, habe den Schulbeginn miterlebt und eine neue AG begonnen. Uganda: 3. Rundbrief von Kathrin Ringeisen weiterlesen